Verstählung von Druckplatten

Kupferdruck
Kupferdruck

Der Begriff „Verstählen“ bezeichnet eine elektrolytische Beschichtung der Kupferplatte mit einer dünnen Stahlschicht. Die beim Tiefdruck benutzten Metallplatten unterliegen einer gewissen Abnutzung durch das Wischen der Druckfarbe.

Die Verstählung nutzt man um höhere Auflagen bei gleicher Qualität anbieten zu können. Diese “Stahlhaut” nutzt sich beim Auflagendruck ab, die eigentliche Druckplatte selber ist geschützt, und kann gegebenenfalls mehrmals galvanisiert werden. Die Anzahl der Drucke einer Auflage kann somit wesentlich erhöht werden.

Mit einer verstählten Kupferplatte erreicht man einen höheren Kontrast als mit einer unverstählten Platte und die Farbe lässt sich leichter wischen. Bunte Farben verschmutzen nicht beim Einreiben, vor allem Gelb, das sonst einen Grünstich bekommt.

Anfrage senden >>